Geistreich

Sinnhaftigkeit unserer kommentierten Welt

Oft stellt sich mir dieser Tage die Frage, nach Sinn und Zweck jede Trivialität kommentieren zu müssen. Die nicht wenig nützliche Idee des Kabarettisten Dieter Nuhr: „Einführung eines Pflichtobolus von € 1,50 für jeden Kommentar“ würde mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Anzahl der Kommentare schlagartig reduzieren und damit auch die Energieaufwände zur Speicherung dieser Kommentare. Alternativ könnte man diese Einnahmen zur Kompensation der durch die Speicherung der Kommentare bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag entstandenen klimaschädlichen Gase nutzen.

Zudem bietet sich ein Mengenaufpreis von € 0,50 ab dem dritten Kommentar zum selben Thema an.

Womöglich zieht mein Beitrag manchen Ärger an. Allerdings dies los zu werden, ist mir seit langem ein wertes Anliegen. Übrigens für diesen meinen Beitrag würde ich gern € 1,50 investieren. Nix für Ungut!

Dr. Harald Klein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.